Alexander Kesselring

Alexander Kesselring ist seit 2015 Programmmanager bei Ashoka. Er arbeitet zu den Themen Skalierung von Wirkung, grenzüberschreitende Replikation & Transfer, Impact Investment und Klimaschutz. Alexander studierte Soziologie und Philosophie an der Universität Wien mit Schwerpunkt auf soziologischen Theorien und sozialem Wandel. Von 2006 bis 2014 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Soziale Innovation (ZSI) in Wien.  Im Jahr 2015 absolvierte er den Zertifikatslehrgang „Advanced Business Planning“ an der Donau-Universität Krems mit dem Fokus auf unternehmerische Ansätze wie Lean Start-up und Effectuation.

Ashoka ist eine globale NGO, die seit 40 Jahren Social Entrepreneurs dabei unterstützt, ihre Wirkung zu verbreiten. Das globale Ashoka-Netzwerk umfasst derzeit mehr als 3.600 Social Entrepreneurs, die sich durch besonders innovative und effektive Ansätze auszeichnen. Ashoka ist in über 40 Ländern aktiv.