Social Entrepreneurship

Wir stehen vor einer Vielzahl gesellschaftlicher Herausforderungen. Klimawandel, Kinder- und Altersarmut, Reformstau im Bildungssystem, Integration geflüchteter Menschen, Inklusion oder demografischer Wandel sind nur einige Beispiele.

Social Entrepreneurship versucht, die Potenziale von Menschen für innovative Lösungsansätze zu nutzen, deren Gemeinsamkeit ein unternehmerischer Ansatz ist. Social Entrepreneurship bietet – neben staatlich organisierter Hilfe auf der einen und zivilgesellschaftlichem Engagement auf der anderen Seite – einen dritten Weg zur Lösung gesellschaftlicher Probleme.

Social Entrepreneurs verfolgen das Ziel der positiven gesellschaftlichen Wirkung in ihrem Kerngeschäft; die gesellschaftliche Rendite steht vor der finanziellen Rendite.

Beispiele für Social Entrepreneurs findet Ihr unter unseren Mitgliedern.

Downloads

Hier findet Ihr spannende weiterführende Informationen zum Thema Social Entrepreneurship und Social Innovation.

Das Milliardenpotenzial sozialer Innovationen

Wie schaffen Sozialunternehmer es, Systeme zu verändern? Was hindert und was fördert sie? Wie groß sind die Potenziale ihrer Lösungen wirklich? Zu solchen Fragen haben Ashoka und McKinsey & Company gemeinsam ausführliche Interviews mit Sozialunternehmern und deren Partnern in Deutschland geführt. Hier ist das Ergebnis.

10 Kernpositionen für Social Entrepreneurship in Österreich

SENA unterstützt als Mitglied von GEMSE die 10 Kernpositionen für bessere Rahmenbedingungen und Unterstützungsleistungen für soziale Unternehmen in Österreich. GEMSE (GEmeinsam Mehr Social Entrepreneurship) ist eine Multistakeholder-Gruppe, die sich seit dem Jahr 2014 mit zunehmend größerer Zusammensetzung regelmäßig trifft, um die Zukunftsbranche Social Entrepreneurship voranzubringen.