Wettbewerbe & Awards

i2b Businessplan-Wettbewerb

Die i2B Businessplan-Initiative veranstaltet Österreichs größten Businessplan-Wettbewerb mit der Sonderkategorie Social Business. Es können Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 150.000 Euro gewonnen werden.

Der Wettbewerb bietet euch eine große Bühne, auf der ihr auf euch und eure Geschäftsidee aufmerksam machen könnt. Ausgezeichnet wird hier nicht nur eure Idee, sondern auch eure Geschäftsmodell.

Social Impact Award

Der Social Impact Award zeichnet besonders herausragende angehende Social Entrepreneurs aus und unterstützt diese in ihren Anfängen.

TRIGOS

Der TRIGOS ist die renommierteste österreichische Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften. Der TRIGOS versteht sich als Motor für Unternehmensverantwortung und nachhaltige Innovation in der österreichischen Wirtschaft und gibt jenen Unternehmen eine Bühne, die eine zukunftsfähige Gesellschaft aktiv mitgestalten.

Die Auszeichnung wird in sechs Kategorien vergeben. Mit der Verantwortung im Kerngeschäft als notwendige Basis liegt der Fokus auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Initiativen und Projekte. Gleichzeitig wird der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN – den Sustainable Development Goals (SDGs) – besonders gewertet.

 TRIGOS Regional: Auszeichnung auch in den Bundesländern

Neben den bundesweiten TRIGOS-Verleihungen haben Unternehmen mit Sitz in Kärnten und Tirol 2020 auch die Möglichkeit, regional mit dem TRIGOS ausgezeichnet zu werden. Alle Teilnehmer*innen aus diesen Bundesländern nehmen automatisch am Bundeswettbewerb und am regionalen Bewerb teil.

World Summit Award

Die World Summit Awards sind ein einzigartiges Auszeichnungssystem, das lokale digitale Innovationen mit hoher gesellschaftlicher Wirkung auswählt und fördert. Es handelt sich um ein nicht-monetäres Auszeichnungssystem mit dem Schwerpunkt auf nachhaltigem Wissenstransfer durch ein weltweites Netzwerk. Die Gewinner*innen profitieren nicht von einer einmaligen finanziellen Belohnung, sondern von einer lebenslangen Partnerschaft und Integration.

Der World Summit Award fördert und zeichnet auch junge Innovator*innen aus, die eine digitale Anwendung entwickelt haben, die sich mit den SDGs der UNO auseinandersetzt. Der WSA Young Innovators ist eine besondere Anerkennung für junge Sozialunternehmer*innen unter 26 Jahren, die IKT zur Umsetzung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) einsetzen. Zusammen mit den WSA-Gewinnern jedes Jahres werden sie als herausragende digitale Innovation mit sozialer Wirkung geehrt.

EY Social Entrepreneur of the Year

Heuer wird zum dritten Mal der von Ernst & Young ausgelobte Unternehmerpreis „Entrepreneur Of The Year“ in der Kategorie „Social Entrepreneurship“ verliehen.
Der Wettbewerb zeigt und fördert auf einzigartige Weise die unternehmerische Aktivität von Personen, die über großes Potenzial verfügen und andere zu Weitblick, Führungsstärke und Erfolg inspirieren.

Der Social Entrepreneur Of The Year bietet dir die Möglichkeit, wichtige Kontakte für dein persönliches Netzwerk zu knüpfen – ob in Österreich, Deutschland und der Schweiz oder auch international. Du kannst dich damit bei deinen Stakeholdern als erfolgreiches Unternehmen positionieren und vom Know-how von EY profitieren.

Weitere Infos findest du hier.

Austrian SDG Award

Diese Initiative des Ethik-Beirates des Senat der Wirtschaft hat zum Ziel, Pionier*innen bei der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) durch die Auszeichnung einem breiten Publikum bekannt zu machen.

Der Austrian SDG-Award wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Unternehmen
  • Jugend/Bildung
  • Medien/Journalisten
  • Gemeinden

Über die Verleihung wird in den Kommunikationskanälen und Partnermedien des Senat der Wirtschaft ausführlich berichtet. Das bringt nicht nur Sichtbarkeit für das wichtige Thema der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele sondern natürlich auch für die Preisträger*innen.

Am besten jetzt gleich hier einreichen.

Get Active Social Business Award

2020 rief der Get Active Social Business Award zum 13. Mal dazu auf, Unternehmen, Nonprofit-​Organisationen bzw. engagierte Einzelpersonen, ihre Ideen in Form eines Wettbewerbs unternehmerisch auszuarbeiten. Letztes Jahr waren die Hauptthemen vor allem Umwelt und Recycling, die Gleichbehandlung von Frauen, gesellschaftliche Inklusion und die Frage, wie wir unseren sozialen Sektor trotz der Pandemie weiter stärken können. Die zwölf erfolgreichen Projektideen nach der allgemeinen Einreichungsphase sollen einen detaillierten Businessplan erstellen und diese vor einem Advisory Board präsentieren. 2020 stand ein Startkapital von 91.000 Euro (in Form von Geld- und Sachleistungen) zur Verfügung.

Nähere Informationen findest du hier.

found!

Die Schaffung von Perspektiven für die Zukunft – das ist wesentlich für eine erfolgreiche Integration von anerkannten Flüchtlingen. Die Einbindung in den österreichischen Arbeitsmarkt ist dabei essenziell. Nur durch Arbeit können sich Menschen eine Existenz aufbauen sowie ein wertschaffender und integrierter Teil der Gesellschaft werden.

Deshalb fördert der Deloitte Future Fund Social Start-ups, die geflüchtete Menschen auf den österreichischen Arbeitsmarkt vorbereiten und Arbeitsplätze schaffen. Diese Projekte werden in einem intensiven, fünfmonatigen Acceleration Programm begleitet. Ziel ist eine erfolgreiche Etablierung der Initiativen am Markt. Der Fokus liegt auf Projekten, die in ihrem Geschäftsmodell neue Technologien einsetzen und damit am Puls der Zeit sind. Expert*innen von Deloitte Österreich und dem Impact Hub Vienna arbeiten gemeinsam mit den Social Entrepreneuren an der Umsetzung der Ideen.

Als Siegerprämie winken den Social Entrepreneuren weitergehende Pro Bono-Beratungsleistungen von Deloitte Österreich sowie ein Preisgeld von insgesamt EUR 25.000,-.

Nähere Informationen zu diesem Projekt findest du hier.

GreenStart

greenstart, eine Start-up Initiative des Klima- und Energiefonds, bietet den von einer unabhängigen Fachjury ausgewählten TOP10 Start-Ups ein halbes Jahr lang Workshops, Coachings, Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit und Expert*innen-Betreuung durch das Netzwerk des Impact Hub. Anschließend stellen sich die zehn Start-ups erneut der Fachjury – und der Öffentlichkeit, die mittels Online-Voting ihre Favoriten wählt. Aus den TOP-10 werden jene drei Jungunternehmen präsentiert, die weitere 15.000 Euro Unterstützung für die Umsetzung ihres Business-Plans erhalten.

Design Concepts Award

Der Sonderpreis zeichnet innovative Konzepte mit hohem Marktpotenzial aus, die bislang noch nicht umgesetzt worden sind. Junge Designer*innen soll der Preis ermutigen, ihre Kreativität in unternehmerische Bahnen zu lenken und dem Wirtschaftsstandort Österreich die notwendigen Innovationsschübe zu verpassen.

http://www.staatspreis-design.at/

Staatspreis Innovation

Die aws organisiert im Auftrag des BMDW und in Kooperation mit Partner*innen in den Bundesländern den Staatspreis Innovation, den Sonderpreis ECONOVIUS und den Sonderpreis VERENA powered by VERBUND.

In jedem Bundesland werden regionale Innovationspreise ausgetragen und bis zu drei Unternehmen zum Staatspreis Innovation und jeweils ein Unternehmen zum Sonderpreis ECONOVIUS und zum Sonderpreis VERENA entsendet. Eine Teilnahme am Staatspreis Innovation bzw. an den Sonderpreisen ECONOVIUS und VERENA ist somit nur über eine Teilnahme bei den jeweiligen Landesinnovationswettbewerben möglich.

Teilnehmen können österreichische Firmen, die innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen entwickelt und auf den Markt gebracht haben. Die Umsetzung der Innovation sollte weitgehend abgeschlossen sein, zumindest erste Erfahrungen über die Auswirkungen der Innovation sollten bereits vorliegen.

Weitere Informationen zu Bewerbung und Teilnahme gibt es hier

NEXT-Award

Veranstaltet vom WU-Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship, der UniCredit Bank Austria und UniCredit Foundation, erzielt das NEXT Award-Programm, soziales Unternehmertum zu unterstützen. Zwölf in Österreich tätige Initiativen, die ihre erfolgreiche sozialunternehmerische Innovation auf die nächste Stufe bringen möchten, werden als Finalist*innen nominiert. Aus dieser Gruppe wird es drei Gewinner*innen geben. Diese erhalten je 30.000 € für Ihr Vorhaben und nehmen an einem internen Bank Austria-Voting teil, in dem die meisten Stimmen weitere 5.000 € bringen.

Alle Finalist*innen haben außerdem die Möglichkeit der Teilnahme an einem Programm mit 3 Modulen, das sie bei der Weiterentwicklung ihrer Organisation begleitet und in ihren Führungskompetenzen stärkt. Neben Vorträgen und Workshops werden sie von persönlichen Mentor*innen und weiteren Expert*innen unterstützt. Die Module in deutscher Sprache sind auf die Bedürfnisse von Sozialunternehmen zugeschnitten, die bereits die Start-Up-Phase durchlaufen und schon erste Erfahrungen mit Prototypen, Zielgruppe und Umfeld gesammelt haben.

Weitere Informationen findet man hier.

Social Impact Lab PwC

Das Social Impact Lab ist ein Wettbewerb für Start-ups und Scale-ups mit einer sozialen Mission. Es werden den Gründer*innen dabei geholfen, ihr Social Enterprise auf die nächste Stufe zu heben und die eigene soziale Wirkung zu steigern. Teilnehmer*innen aus Österreich, Deutschland, den Niederlanden und der Türkei können sich anmelden. Die Gewinner*innen bekommen einen Geldpreis (EUR 5.000 für Start-ups, EUR 10.000 für Scale-ups), zwei Jahre Coaching von PwC und die Möglichkeit, die PwC-Büroräume zu nutzen. Auch während dem Social Impact Lab bekommen die Unternehmer*innen Unterstützung: Start-ups bekommen z.B. ein Business Plan Training organisiert von PwC und dem Impact Hub Vienna, während die Scale-ups ein Financial Training durch PwC Experten bekommen.

Details sowie die ehemaligen Siegerprojekte findet man hier.

Sozialmarie

SozialMarie ist ein Preis für erfolgreich umgesetzte sozial innovative Projekte. 2021 wurde der SozialMarie – Prize for Social Innovation zum 17. Mal ausgeschrieben und gesucht wurden erprobte, umgesetzte und wirksame soziale Innovationen in allen Bereichen in Mittelosteuropa (Österreich, Ungarn, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Kroatien). Die besten 15 sozialen Innovationen werden am 1. Mai 2021 in Wien mit der SozialMarie ausgezeichnet. Die ersten drei Hauptpreise sind mit 15.000 €, 10.000 € und 5.000 € dotiert, weitere zwölf Preise sind mit jeweils 2.000 €. Die Details zur Ausschreibung für 2021 findest du hier (Einreichungen sind aktuell nicht mehr möglich.)

Magenta TUN-Fonds

Der Magenta TUN, Technologie- und Nachhaltigkeitsfonds, vergibt jährlich 50.000 Euro für Innovationen zur Lösung von Umweltproblemen und für nachhaltiges Handeln. Das allgemeine Ziel ist die Förderung der Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft. Preiswürdig seien neue Projekte ebenso wie bestehende. Eine Co-Finanzierung von zumindest 25 Prozent ist erforderlich.

Projekte, die für den Magenta TUN-Preis eingereicht werden, können aus vielfältigen Themenbereichen stammen. Letztlich entscheidet die Jury, ob ein eingereichtes Projekt den Grundkriterien Technologie, Umwelt und Nachhaltigkeit unter Verwendung von IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) entspricht und wie das jährliche Preisgeld auf die Gewinnerprojekte aufgeteilt wird.

Nähere Informationen findest du hier.

Oberösterreich

Edison

EDISON der Preis ist ein zweistufiger Ideenwettbewerb, der sich an kreative, technologie- und innovativ-orientierte Erfinder*innen richtet.

In der ersten Phase des Wettbewerbs werden Ideen auf ihre Umsetzbarkeit und ihr Potenzial bewertet. In der zweiten Phase werden die besten Ideen je Ideenkategorie gemeinsam mit Expert*innen zu einem stimmigen Geschäftskonzept weiterentwickelt. Coaches bereiten die Finalist*innen in Workshops auf Investorengespräche vor und legen mit ihnen gemeinsam Umsetzungsstrategien fest. Damit soll den Teilnehmer*innen der Schritt in Richtung Gründung und Entrepreneurship leichter gemacht und die Angst vor dem Risiko genommen werden.

Preisgelder im Gesamtwert von EUR 21.000 werden in den folgenden drei Kategorien vergeben:
innovativ-orientierte Ideen
kreativ-wirtschaftliche Ideen
technologie-orientierte Ideen

Seit einigen Jahren wird auch ein Sonderpreis für Social Entrepreneurship vergeben. Preisgeld 1.500 Euro.

Weitere Infos und den Link zur Einreichung findest du hier

Niederösterreich

riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis

Der riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis sucht und prämiert die innovativsten und neuartigsten niederösterreichischen Geschäftsideen!
Diese werden im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet.

Der Wettbewerb steht Ideen aus allen Fachgebieten offen. Die besten Ideen aus folgenden Kategorien werden gesucht:

– Geniale Start-Ups
– Geniale Unternehmer*innen
– Geniale Forschung und Entwicklung
– Genial digitalTop

Der riz up GENIUS spricht ALLE Personen und Unternehmer*innen an, die innovative Entwicklungen  bzw. neue Geschäftsideen haben und diese auch in Niederösterreich umsetzen (werden). Die Einreichung kann als Einzelperson oder als Team erfolgen.

Weitere Infos findest du hier

Creative Business Award

Der Creative Business Award sucht und prämiert die kreativsten niederösterreichischen Unternehmen, Geschäftsideen und Projekte in 3 Kategorien:
Creative Business
Creative Idea/Start-Up
Creative Student

Die besten Projekte pro Kategorie werden mit je € 3.000,- ausgezeichnet.

Weitere Informationen gibt es hier